D A N K E für 2886 Stimmen und 7,4%!

Herzlichen Dank an alle Wähler und Wählerinnen, die mir, Birgit Wack, das Vertrauen ausgesprochen haben. Ich werde mich weiter dafür einsetzen, dass die Ziele der ÖDP im Landkreis Gehör finden.
Meinen Glückwunsch an unseren neuen Landrat Martin Neumeyer.

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

herzlich willkommen auf der Homepage des ÖDP-Kreisverbandes Kelheim. Wir freuen uns über Ihr Interesse an unseren Ideen und unserem Wirken.

An dieser Stelle darf ich Sie auf eine Besonderheit in Sachen "Transparenz des politischen Handelns" hinweisen. Als einzige der im Kelheimer Kreistag vertretenen Parteien, hat die ÖDP alle ihre Anträge und Initiativen auf Kreisebene dauerhaft online gestellt. Unter dem Punkt Aktuelles -> Pressemitteilungen -> Archiv können Sie alle Aktivitäten seit dem Einzug der ÖDP in den Kreistag Kelheim im Jahr 1996 einsehen. Da die Initiativen oft auch Fachinformationen (incl. Anlagen) zu bestimmten Themen, wie z. B. die Forderung nach und Lösungsvorschläge für eine baubiologisch unbedenkliche Gebäudesanierung enthalten, können Sie selbst auch direkt praktischen Nutzen aus dem Online-Archiv der ÖDP ziehen.

Hätten Sie`s gewusst? Seit 1996 hat die ÖDP mit ihren drei Mandatsträgern übrigens mehr Initiativen im Kreistag Kelheim eingebracht als die größte Fraktion im Kreistag, die CSU mit ihren durchschnittlich 24 Mandatsträgern.

Sollten Sie Fragen haben, dann rufen Sie mich an (09452/2371) oder schreiben Sie mir eine e-mail (OEDP-Kreisverband-Kelheim@t-online.de) mit Angabe Ihrer Adresse. Wir bemühen uns dann schnellstmöglich um eine Antwort.

Wir sind auch auf facebook zu finden:
https://www.facebook.com/oedp.kreisverband.kelheim


Mit besten Grüßen

Peter-Michael Schmalz
Kreisvorsitzender

Aktuelle Meldungen

Keine Artikel in dieser Ansicht.

Terminvorschau

Keine Einträge gefunden.

Riesenerfolg für die ÖDP: München geht "Raus aus der Steinkohle"!

Bei der von der ÖDP initiierten Abstimmung am 5.11. konnte das Bürgerbegehren 118.513 Stimmen auf sich vereinen und gewann daher mit 60,2 % die Frage, ob das Steinkohlekraftwerk München Nord bis 2022 stillgelegt werden muss.

Bericht auf ÖkologiePolitik.de
Kommentar in der Süddeutschen Zeitung

Aktuelle Pressemitteilung des Landesverbandes

Die CSU soll mit Gerd Müller als Spitzenkandidat antreten

03.12.2017

ÖDP-Chef Mrasek sieht im Entwicklungsminister „den perfekten Anti-Söder und Anti-Seehofer in einer Person“
Entwicklungsminister Dr. Gerd Müller wäre nach Ansicht der bayerischen ÖDP der richtige CSU-Spitzenk...